Geschenk mit Herz

Ich gelte ja in meinem Bekanntenkreis als “Weihnachtsterrorist”, was wahrscheinlich nur beschreiben soll, dass ich mit großem Enthusiasmus möglichst viele Advents- und Weihnachtsbräuche auslebe - und damit allen anderen Leuten in meinem Umfeld auf die Nerven gehe :-) Leider ist die Welt, in der wir leben, aber unvollkommen, so dass gerade diejenigen unter uns, die am wenigsten zu sagen haben und die am meisten benachteiligt sind, von Weihnachten und besonders von reichen Gaben meist nur Träumen können: Die Rede ist von Kindern in ärmeren Ländern. [Mehr]

Liebe Recruiterinnen und Recruiter...

…angesichts der Tatsache, dass ich mit einem nicht besonders alten Profil auf XING trotzdem schon über 1000 Nachrichten bzgl. neuer Job-Chancen erhalten habe dachte ich mir, ich tue mal so, als wäre heute schon Weihnachten. Es gibt nämlich ein paar Dinge, die ich mir wünschen würde, und ich wäre auch an Feedback interessiert, was Euch denn so am meisten stört. Generell ist XING natürlich eine Plattform, bei der es vielen voranging darum geht, sich beruflich weiter zu entwickeln. [Mehr]

The Three Body Problem und das Fermi-Paradoxon

Es ist schon lange her, dass ich mich mal bemüßigt fühlte, hier von einem Buch zu berichten, aber heute muß ich das tun. Genauer geht es nicht um ein Buch, sondern eigentlich um eine Trilogie (auch wenn ich erst zwei der drei Bücher gelesen habe). Noch selten hat mich ein einzelnes Buch so fasziniert wie The Three Body Problem, der erste Band aus der Reihe Remembrance of Earth’s Past. Ich will die Handlung hier auf keinen Fall spoilern, es sei nur gesagt, dass sie mich so gefesselt hat, daß ich vor Frustration buchstäblich aufgeschrien habe, als ich die letzte Seite auf meinem Kindle im Urlaub fertig hatte, es immer noch so spannend war und ich kein nutzbares WLAN in Reichweite hatte. [Mehr]

Bad Coffee Award

Diese Woche geht mein persönlicher Bad Coffee Award (von dem ich bis gerade nicht wusste, dass es ihn überhaupt gibt, und von dem ich auch nicht sicher bin, ob er öfter verliehen werden wird) an das “Hans im Glück” am Isartor. Diese mehr oder weniger untrinkbare, völlig bittere Plörre kann man doch wirklich niemandem ernsthaft anbieten.

Wenn ich schonmal Kaffee nur halb trinke… Na ja, wenigstens waren die Burger gut.

Jedem seine eigene Verschwörungstheorie

Ohne Kommentar (es ging um das hier, und wir alle dachten, wir hätten Kaminski ausgestanden) - Kudos to Vernon: Now we (including me) have known the dangers and limitations, so should we set max-udp-size to 1220 on every authoritative servers? Sometimes crazy conspiracy theories make too much sense. Please make up one of your own from some facts: Some known major PKI failures were ostensibly in support of nation states. [Mehr]

ClamAV-Urgesteine verlassen das Projekt

Wer es noch nicht mitbekommen hat: http://markmail.org/thread/dvpc6xfif2oc7esn Da denkt man sich schon “WTF?” - vor allem, weil danach noch Mails der Projektgründer an diverse Leute “off-list” gingen. Mit Ansagen wie “schreibt nicht an unsere Firmenadressen wir können auf die nicht mehr zugreifen” etc. Was mich als Mirror-Betreiber stört ist die Art und Weise, wie der Übergang zwischen alten und neuen Betreuern abgewicklet wurde - plötzlich melden sich da neue Leute auf clamav-mirrors und machen irgendwelche Ansagen, ohne sich vorzustellen etc. [Mehr]

SYN, SYN-ACK, Fuck You!

Mit genügend kaputter Hardware oder falschen Konfigurationen kann man Zeuge faszinierender Konversationen im eigenen Netzwerk werden. Zum Bleistift sowas hier:

Loadbalancer: SYN
Server: SYN-ACK
Loadbalancer: SYN
Server: SYN-ACK
Loadbalancer: SYN
Server: Fuck You!

Oli, “vielen Dank” daß Du mich heute Nacht geweckt hast. Du hast sogar den Zeitpunkt so gewählt, daß er fast mit den Monitoring-Alerts der vergangenen Nächte übereingestimmt hat. Das nenne ich Service!

Aussagekräftig

Wenn man… und so:

$ host 195.145.106.126
126.106.145.195.in-addr.arpa is an alias for 126.0.106.145.195.in-addr.arpa.

Vielen Dank für diese aussagekräftige Information! Ich würde übrigens “ginstitsch” DNS-Consulting-Dienstleistungen verticken…

Unglaublich schlecht

Als Nachtrag zu meinem rant gegen die Filmindustrie und ihrem Beharren auf veralteten Vertriebswegen und ihrer Unfähigkeit, sich an neue technische Gegebenheiten anzupassen: Maxdome ist unglaublicher Müll. Man kann das in einer Web 2.0-Welt gar nicht fassen, was die da abziehen. Hintergrund: rink hat mir gerade gesagt, der Film, dessen Titel mir in dem ursprünglichen Artikel nicht eingefallen ist, heisst Dangerous Minds Vielen Dank, rink! Na ja, auf jeden Fall habe ich gerade gedacht: Ach, eigentlich könnten wir den heute anschauen - weibliche Zustimmung war auch vorhanden. [Mehr]