Guten Morgen

Ich sitze hier gerade vor dem Rechner und überlege mir, was ich denn heute so bloggen könnte. Es gibt nur ein einziges, dafür aber riesengroßes Problem: Mein Kopf ist vollkommen leer. Mir fällt wirklich nichts ein, was auch nur halbwegs interessant sein könnte. Na ja, fast nichts.

Erich und ich haben mal wieder am eigenen Leibe erfahren, wie unglaublich dämlich doch Spammer sind. Wer technisch ein bißchen versierter ist, der kann ja mal die Ausgaben der beiden Befehle

dig vitavonni.de NS
dig vitavonni.de NS @aphrodite.incertum.net

vergleichen. Übrigens ist das nicht das erste Mal, daß Erich und ich im Netz Spaß mit Idioten hatten.

Dann hat mich am Wochenende SPON sehr zum Lachen gebracht. Ich hasse ja diesen ganzen „Popstars”-Müll, und ich verstehe auch nicht, wie die Musiklabels oder auch nur die Macher der Sendung ernsthaft annehmen können, man könnte mit sowas Geld verdienen. Aber anscheinend bin ich da einfach zu naiv. Auf jeden Fall hat Spiegel Online einen wahrhaft herrlichen Artikel über das Finale dieses unsäglichen Formats geschrieben - aber Vorsicht, lest das nicht, wenn ihr gerade Kaffee trinkt, das wird nicht gut ausgehen.

Beim Kameraden Scherbaum habe ich einen etwas älteren Artikel gefunden, bei dem es um die sicheren Reisepässe gibt - und Andreas spricht mir hier aus der Seele, dem Aritkel gibt es einfach nichts hinzuzufügen.

Und dann habe ich für Euch noch dieses kleine Video:

(Hinweis: Das Video existiert nicht mehr.)

Euch allen eine angenehme Woche und soviel Weihnachtsstimmung, wie ihr verkraften könnt!

(Hinweis: Links entfernt.)