Google Pixel C

Diese Woche hat mein legendäres Glück bei Preisausschreiben mal wieder zugeschlagen - ich bin jetzt stolzer Besitzer eines nagelneuen Google Pixel C-Tablets in der 64GiB-Variante.

Bisher bin ich wirklich sehr beeindruckt, von der Geschwindigkeit her sind da Welten im Vergleich zu meinem alten Nexus 7. Kaum dass ich das Gerät in Betrieb genommen hatte kam via OTA auch gleich das Oreo-Update geflogen, und im Gegensatz zu dem Zustand auf meinem Nexus 6P sehen wenigstens auf dem Pixel C die Icons gut aus. Lediglich zwei Wehmutstropfen: Manchmal bleib das Tablet hängen, wenn man es herunterfahren oder neu starten will. In dem Fall hilft es dann, den Netzschalter für ca. 10 Sekunden gedrückt zu halten. Ein bißchen wage ich ja schon anzuzweifeln, ob das Oreo-Release nicht doch etwas zu früh dran war, das wirkt teilweise schon unfertig.

Das andere Problem ist dagegen definitiv nicht Googles schuld: Netflix kann manche Videos nicht mehr abspielen, zumindest nicht streamend, wenn man sie herunterlädt, funktioniert es. Wenn man dagegen streamt sieht es folgendermaßen aus:

Immerhin hat mir der Netflix-Support im Chat bestätigt, dass das Problem bekannt ist.