Zu anspruchsvoll

Mein sauer verdientes Geld gebe ich ja meistens sofort aus. Alkohol, Drogen, Nutten, ihr kennt das sicher. Wenn dann am Ende des Monats doch mal neun oder zehn Euro über bleiben, dann tue ich damit das gleiche wie jeder andere auch: Ich bringe sie auf die Bank. Denn, so hat schon meine Oma mich gelehrt, auf der Bank ist mein Geld sicher. Und, seien wir ehrlich, bisher waren das zumindest hier in Deutschland die Sparbücher ja auch. Klar, da gab es ein paar Pechvögel, die dann mal 22000 Euro in Lehmann Brothers-Aktien angelegt haben, damit die Tochter studieren kann. Die schauen jetzt natürlich dumm aus der Wäsche, aber hey, ein bißchen Schwund ist bekanntlich immer (sagt mein Papa zumindest). Stellen wir uns also die Frage, warum unser Geld auf der Bank so sicher aufgehoben ist: Dicke Tresorwände? Klar, sicher auch das, aber eigentlich ist es die Tatsache, daß die Bareinlagen versichert sind. Sprich, wenn Jamal mal wieder pleite ist und eine Sparkasse überfällt (und sich 5000 Euro Attrappen-Geldscheine mit eingebauter Farb-Bombe hat andrehen lassen), dann werden die Putzfrauen, die die Sauerei danach wegwischen müssen, nicht von der Bank bezahlt. Gut, das ist jetzt evt. keine total tatsachengetreue Darstellung, aber ich denke, man erkennt, was gemeint ist.

Nein, der eigentliche Grund, warum unser Geld so sicher ist ist die Tatsache, daß die Leute, welche die Tätigkeiten der Bankenchefs kontrollieren, also i.A. die Aufsichts- bzw. Verwaltungsratsmitglieder, so RICHTIG FETT AHNUNG haben und deswegen mehr als kompetent sind, um die Vorstände von riskanten Aktionen, die unser Geld in Gefahr bringen könnten, abzuhalten.

Tja, denkste. Von der TU Dresden stammt diese Studie, und die behauptet genau das Gegenteil. Ich zitiere:

Von den 37 Aussichtsratmitgliedern der KfW können bestenfalls 5 Finanzmarkterfahrungen vorweisen. Fast alle Vertreter sind entweder Politiker oder Interessenvertreter öffentlicher Verbände und Gewerkschaften. Mit einer kritischen Bewertung und Kontrolle von internationalen Investitionsstrategien sind solche Vertreter angesichts der enorm gewachsenen Komplexität in den Finanzmärkten völlig überfordert. Die erstaunliche Größe des Aufsichtsrates allein legt schon nahe, dass hier sicher kein Manager mit kritischer Kontrolle seiner Investitionspolitik zu rechnen hat.

So. Ich bin mal kurz weg - muß zur Bank. Euch da draußen ein schönes Wochenende!