Warten auf Godot

Ich bin ja ein großer Fan der Software Puppet und nutze sie auch für die Aufrechterhaltung meiner privaten Infrastruktur (jeder nutzt halt die Tools, mit denen er sich am besten auskennt). Der Puppet-Stack selbst ist etwas komplexer, beinhaltet Ruby, JRuby und noch anderen Kram, und von daher ist das ganz angenehm, dass Puppetlabs Repositories anbietet, wo man sich den Kram vorkompiliert ziehen kann (was ich übrigens für den Firmeneinsatz so nicht machen würde, da würde ich es dann lieber selber bauen, so toll ist das Release-Management von Puppetlabs nicht).

Jetzt wurde im Juni die Version 9.0 von Debian veröffentlicht und eigentlich hätte ich erwartet, dass es halbwegs zeitnah eine aktualisierte Version des Agents gibt, die auch auf Debian/stretch funktioniert. Aber denkste, bisher tut sich da gar nichts. Die Qualität der Release-Prozesse sieht man übrigens wieder daran, dass der Milestone 1.10.6 eigentlich noch gar nicht fertig ist - weil eben Debian/stretch noch fehlt - aber trotzdem munter released wurde. Langsam wird es lächerlich :-/

Das Ganze erinnert mich dann doch sehr stark an das in der Überschrift genannte Stück von Samuel Beckett.