Vom Doc veräppelt?

Nachdem ich gestern bei Pia schon mitbekommen habe, daß das Gefühl, ein “Patient zweiter Klasse zu sein”, durchaus nicht nur meinem gekränkten Ego, welches sich natürlich einen Instant-Termin erhofft hatte, entspringt, hat mich ein Hinweis von Frau R. via Mail gestern völlig verunsichert: Laut Wikipedia gibt es im Handgelenk kein “Schiffbein” - dabei ist das der Knochen der laut meinem Arzt “des Bruches in höchstem Maße verdächtig ist”.

Verarscht mich jetzt sogar mein Doc? Oder meinte er das “Kahnbein”? Evt. ist ja in Wirklichkeit auch was mit meinem Fuß (da gibts so einen Knochen nämlich) und ich habe das nur noch nicht bemerkt?