Updates, fast vergessen

Es ist schon lustig: In der Firma bin ich einmal im Monat in einem Meeting, bei dem es darum geht, nicht-sicherheitskritische Linux-Updates freizugeben, zu entscheiden, welche unserer selbstgebauten RPM-Pakete wir aktualisieren etc. (wir haben uns selbstironisch die “Linux Updates Group” getauft). Verfügbare Sicherheitsupdates lösen in der Firma Reports via Mail aus, und der freie Satellite-Server spacewalk zeigt dicke, knallrote Ausrufezeichen für unsere CentOS-Systeme an, ebenso natürlich das echte RHN für die RHEL-Maschinen. [Mehr]