Mailempfang ist leicht...

Auf den diversen Mailserver-spezifischen Listen, die ich lese, tauchen regelmäßig Leute auf, die gerne ein “HA-Mailsystem” bauen würden. Und alle sehen sie die Probleme an der falschen Stelle. Der Empfang von Mails ist nicht schwer: Das SMTP-Protokoll kann von Haus aus mit ausgefallenen Mailservern umgehen - und jede moderne Software die mir bekannt ist, wertet mindestens zwei MX-Records aus. Das heisst das man den Empfang von Mails extrem einfach hochverfügbar gestalten kann: Wenn zwei MX-Server nicht mehr reichen, hängt man hinter diese beiden Einträge einen Loadbalancer (Cisco ACE, ldirectord etc. [Mehr]

Zehn Prozent

Anteil der Mails, die über die Osterfeiertage via IPv6 eingeliefert wurden: 10%.

Mühsam nährt sich das Eichhörnchen.