LVM auf LUKS - und dazu Secure Boot

(Hinweis: Dieser Artikel wird evt. etwas spezifisch für Arch Linux). Wenn ich für mich private Linux-Systeme aufsetze, dann sind diese schon seit einigen Jahren immer verschlüsselt, genauer gesagt, es gibt eine unverschlüsselte Partition, auf die der Bootloader zugreifen kann, und von der dann Kernel und initrd geladen werden, und der Rest der Festplatte ist eine große LUKS-Partition, auf der dann LVM gemacht wird. Eine Beschreibung dazu gibt es im Arch Linux Wiki. [Mehr]