git, Permissions und Dotfiles

Wenn man zur Zeit nach einer Lösung sucht, um die eigenen Dotfiles mit git zu verwalten, dann hat man so ein bißchen das Gefühl, da wäre schon alles gesagt worden. Ich habe lange Zeit selbst eine fertige Lösung benutzt, nämlich Nate’s dfm. Das hatte den großen Vorteil, in Perl geschrieben zu sein, und irgendwie ist Perl ja überall dabei. Leider hatte dfm, genau wie viele andere Implementierungen, das Problem, keine Permissions managen zu können (was irgendwie klar ist, nachdem git selbst nur “ausführbar”, “nicht ausführbar” und “Symlink” kann). [Mehr]

Git und Gerrit: Repositories mergen, Review-DB anpassen

Notiz an mich selber: Wenn ich zwei Repositories mergen will, indem ich Repository A als Unterverzeichnis von Repository B einbinde, dann ist das ein recht trivialer Rewrite-Vorgang, gefolgt von einem Merge ohne gemeinsame Historie. Wenn Gerrit im Spiel ist kommt aber noch ein Commit-Filter hinzu, damit ich die Change-DB anpassen kann:

[Mehr]