Unbound ersetzt Views

Es ist jetzt knappe sieben Jahre her, dass ich die DNS-Server meiner privaten Infrastruktur für DNSSEC bereit gemacht habe. Trotz der etwas höheren Komplexität hat das leidlich funktioniert, ich bin nur bei ca. jeder zweiten Umstellung über die Besonderheiten dieses Setups gestolpert. Heute hatte ich dann genug und habe das Setup auseinander gerissen: Authoritative DNS macht nach wie vor ein bind9-Setup, aber eben ohne Views. Dadurch, dass der Server nun keine Doppelfunktion mehr hat hat sich die Konfiguration auch auf ca. [Mehr]

DNS: neue IP-Adresse für B-Root

Kurzer Hinweis: Ab heute erhält B-Root - aka b.root-servers.net - eine neue IP-Adresse, nämlich die 199.9.14.201.

Die bisherige Adresse, 192.228.79.201, wird allerdings noch für ca. 6 Monate aktiv bleiben.

Für die meisten Nameserver sollte das kein Problem sein, für BIND z.B. sind root priming und alle anderen Fragen rund um das Thema root hints hier zu finden.

dns  broot 

Aussagekräftig

Wenn man… und so:

$ host 195.145.106.126
126.106.145.195.in-addr.arpa is an alias for 126.0.106.145.195.in-addr.arpa.

Vielen Dank für diese aussagekräftige Information! Ich würde übrigens “ginstitsch” DNS-Consulting-Dienstleistungen verticken…

...da geht der Punk ab!

Man fragt sich ja schon, was auf einem Root-Nameserver abgeht, wenn der Betreiber sich zu folgender Aussage genötigt sieht: If you’re wondering why there are no statistics for the K-root instance in London, it’s because we’ve paused the processing of the stats. We’re still collecting them, but not post-processing them, in order to divert all capacity to answering queries. Eventually, all the staticstics will be visible. Apropos: Verglichen mit mailops wird es auf dns-operations teilweise doch deutlich spannender. [Mehr]